Mittwoch, 30. Dezember 2015

Das war mein Jahr 2015 - Jahresrückblick mit Silvestertütchen


Noch ein Tag dann ist das Jahr 2015 vorbei und wir starten in ein neues Jahr genannt 2016.
Schon als Kind fand ich Silvester toll, erstens weil man so nach Weihnachten noch etwas hatte worauf man sich freute und zweitens weil man lange aufbleiben konnte und gefeiert wurde. 

Die Aufregung ist bei mir innerlich immer noch da. Die letzten Jahre haben wir Silvester auf verschiedenste Weise gefeiert, mal mit Freunden, dann zu dritt bei Apassionata, vor 2 Jahren sind wir auf einen Berg gegangen um das Feuerwerk über ganz Dresden zu sehen, letztes Jahr waren wir gemütlich zu dritt und mit Bauchbewohner zu Hause und einige Male haben wir es auch mal verschlafen oder waren krank. 
Dieses Jahr nun das erste Silvester zu viert. Es wird ganz gemütlich zu Hause mit Fondue, Dinner for One und Tischfeuerwerk. Ja auch ein paar Raketen hat mein Freund besorgt, aber geböllert wird nicht. Nennt mich Couchpotato, aber ich liebe die Silvestershows im Fernsehen, so haben wir als ich Kind war auch Silvester gern verbracht.
Bevor man sich mit den guten Vorsätzen beschäftigt schließt man das Jahr mit einem Rückblick ab und lässt es Revue passieren. 
Also kommt hier nun auch mein ganz persönlicher ...


Jahresrückblick 2015

Das Jahr begann für mich und uns aufregend, wohl das beste Ereignis dieses Jahr und eins der zwei Besten in meinem Leben. Meine zweite Tochter erblickte im Februar das Licht der Welt. Somit stand das Jahr für mich unter dem Motto Baby und Elternzeit. Und ich habe die Zeit zu Hause mit Kind genossen vor allem auch dass ich wieder mehr Zeit für meine Große Tochter hatte. Ich bin wieder kreativer geworden und habe meine Richtung auf dem Blog geebnet. Dank des Bloggens und sozialen Medien wie Instagram habe ich liebe Leute und viele herzliche Mamis kennengelernt. Ein ganz lieber Gruß geht an die "Instamamis" raus, so toll, dass wir uns gefunden haben, aber auch an eine Menge Blogger die mich inspiriert haben und von denen ich hoffentlich im neuen Jahr auch wieder viel lesen werde. 

Im Frühjahr durfte ich bei einem Fotoprojekt meiner Freundin "Märchen Reloadet" mitwirken als "Die Herzkönigin". Ein Foto davon könnt ihr >>HIER<< sehen.
Auch meiner Familie, Kollegen und meinen Freunden werfe ich ein Küsschen zu, wir haben dieses Jahr wieder tolle und unvergessliche Momente erlebt. Ein weiteres Highlight war das Marteria Konzert am Elbufer UNVERGESSLICHOBERAFFENMEGA.

Im Sommer folgte eine weitere große Veränderung, der Umzug in ein andere Stadtviertel, nach 26 Jahren Hechtviertel. Manche mögen meinen "was solls", aber für uns war das schon bewegend und eine Umstellung. Dazu kam der Schulwechsel meiner Großen. Bye Bye Grundschule, hallo Oberschule. Dies hat eigentlich ganz gut geklappt, aber leider ist die jetzige Schule nicht so das Wahre und dieses Kapitel noch nicht geschlossen.

Insgesamt kann ich sagen, dass mein Jahr entspannt und mit viel spazieren gehen verbunden war. Ich habe mich intensiv mit dem Mama-da-sein beschäftigt und weitere kreative Hobbys wie das Arbeiten mit FIMO oder das Basteln an sich ausgebaut. Auch am Backen und Kochen habe ich mehr gefallen gefunden. 

Ein letztes großes Thema, welches uns beschäftigte und beeinflusste war und ist leider immer noch die Flüchtlingskrise. Hier in Dresden spitzte sich das ganze dieses Jahr zu und inzwischen hat man sich daran gewöhnt Montags nicht in die Innenstadt zu gehen.
Auch hierzu hatte ich mich auf Facebook, Instagram und >>HIER<< geäußert. Auch bis jetzt habe ich noch keine negativen Erfahrungen mit oder durch Flüchtlingen gemacht, nur durch "Freunde" mit verschobenen oder gar keinen (Stammtisch-)Meinungen. 


Was war euer einschlägigstes Ereignis in diesem Jahr?

Der am meist von euch gelesene Blogbeitrag behandelte das Thema Kindergeld und Steuer ID. Mit 162 Aufrufen hat dieser Beitrag euch am meisten interessiert. Inzwischen weiß ich, dass es nicht so schlimm ist wenn man seine Nummer erst im neuen Jahr mitteilt. Den Beitrag könnt ihr >>HIER<< noch einmal lesen.

10 ... 9 ... 8 ...

Nun interessiert es mich aber wie ihr euer Silvester verbringt? Habt ihr wiederkehrende Traditionen, so wie wir mit unserem Fondue? Wie steht ihr zum Thema Feuerwerk und habt ihr einen Tipp zum Essen?

Mein Silvestertipp kommt jetzt:

Das Silvestertütchen, perfekt als kleines Mitbringsel zur Silvesterparty bei Freunden oder als Giveaway auf der eigenen Party. Auch als kleines nettes Geschenk für die Nachbarn eignet sie sich. 




Ihr benötigt einfach ein kleines Tütchen, verziert es schick und füllt es mit Partyklassikern zum Thema. Luftschlangen, Konfetti, Streuartikel und kleine selbst gebastelte Glückskekse. Die Anleitung habe ich auf dem Blog von der lieben Tollabea gefunden und hier gibt es noch einige andere tolle Ideen. 
>>Meine Silvestertüte könnte ihr bis morgen 16 Uhr auf Instagram gewinnen.<<

Und nun ist es wieder spät geworden, ich musste kurz unterbrechen und das große Kind und ihre Cousine ins Bett bringen. Ich wünsche euch und euren Lieben einen guten Rutsch, rutscht gut rüber und rein, aber rutscht nicht aus. Danke, dass ihr mich auf meinem Blog begleitet habt. Wir lesen uns im neuen Jahr <3

Silvester ist immer ein Abschluss und ein Anfang.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Blog-Archiv

-->