Donnerstag, 6. Dezember 2018

Das Frugemo ist los! mit Gewinnspiel


|Werbung/Gewinnspiel/unbezahlt|
Das Frugemo ist das Frucht-Gemüse-Monster. In Form eines Kartenspiels bringt es Kindern spielerisch regionales Obst-und Gemüsesorten nah.



„Rhabarber schmeckt gegart süß. Ist es ein Obst oder ein Gemüse? Die Antwort findest du auf der jeweiligen Rückseite der Obst- und Gemüsekarten.“


Wächst das Obst und/oder das Gemüse am Baum, am Strauch, knapp über der Erde  oder unter der Erde? Und zu welcher Jahreszeit? Was ist Obst und was ist Gemüse? 
Mit dem Frugemo, was im Dresdner Hechtviertel entwickelt wurde, finden Groß und Klein von 3–99 Jahren ganz leicht die Antworten. Auf der Vorderseite der Karten sind verschiedene Obst- und Gemüsesorten zusehen, und auf der Rückseite die jeweils passenden Merkmale wie zum Bespiel: Aussehen, Geschmack und Erntezeit, zum Nachlesen.
3 Spielvarianten wurden getestet. Ein Fragespiel, ein Bewegungsspiel und ein Anlegespiel. Seinen eigenen Ideen für Spielvarianten sind keine Grenzen gesetzt. 




Kristin und Karsten Tonn (Erfinder des Frugemos): „(...)Wir wollen Kinder und Eltern, Erzieher und Lehrer neugierig machen, die Schätze unserer Natur mit allen Sinnen zu entdecken.“
Beim Spielen habe ich an mir gemerkt was ich alles noch nicht an Gemüse und Obst kenne oder erkenne und besonders gut gefallen mir die Bilder. 

Und weil ich das Frugemo so toll finde da es ein feines, lehrreiches Spiel für jede Situation ist und somit auch ein tolles Weihnachtsgeschenk, habe ich gefragt ob ich eins unter euch verlosen darf. 



Und ich freu mich unter euch ein Frugemo verlosen zu dürfen. Verratet mir einfach in den Kommentaren wem ihr das Frugemo schenken würdet oder ob ihr es euch selbst behalten wollt.
Das Gewinnspiel läuft bis zum 12.12.2018 und wird dann ausgelost. Ihr könnt auf dem Blog, auf Facebook oder Instagram mitmachen, den Gewinner kontaktiere ich in den Kommentaren.
Hier geht es noch einmal zu den Teilnahmebedingungen.

Weitere Infos findet ihr unter www.frugemo.de und da könnt ihr auch das Frugemo bestellen und die Verkaufsstellen einsehen. Danke an Kristin und Karsten, dass ihr in meinem Kalender dabei seid.

© Bilder und Texte von Frugemo und www.frugemo.de

3 Kommentare:

  1. Ich würde es behalten uns mit unseren Jungs spielen/entdecken

    AntwortenLöschen
  2. Verrückt, denn genau heute haben wir uns im Büro angesehen, was Frugemo sein soll...Dresden ist ein digitales Dorf.
    Schenken würde ich das Spiel meiner Tochter in der Hoffnung, dass sie doch Mal "Grünes" kostet.
    Susan

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Blog-Archiv

-->