Freitag, 15. Januar 2016

schaumalhereinkaffeeklatsch: Nicht nur Mamas brauchen Glücksmomente

Diese Woche verlor die Welt 2 weitere große Menschen die uns alle prägten und beeinflussten. Ich war nie ein großer David Bowie Fan, aber er beeinflusste Künstler die wiederum mich beeinflussten. Kurt Cobain´s Version von Bowies "The Man Who Sold The World" beim legendären MTV unplugged Konzert in New York 1993 zählt zu meinen absoluten Lieblingsliedern.

Alan Rickman sah ich letztens erst kurz vor Weihnachten in "Tatsächlich Liebe" im Fernsehen. Ein großeartiger britischer Schauspieler der für mich immer Teil meiner Kindheitserinnerung als Professor Snape bleiben wird.

Solche Momente stimmen einen nachdenklich und erinnern einen wie wichtig es ist auf sich und seine Gesundheit zu achten.
Sich gesund zu ernähren und seinen Körper aktiv in Bewegung zu halten sind dabei genauso wichtig wie Glücksmomente. Lachen, Freude und fröhlich sein tragen zur Gesundheit und zum guten Lebensgefühl bei, sie erhöhen die Lebensqualität und geben Kraft für dunklere Momente im Leben.

Jeder kleine Glücksmoment wie das erste Lachen vom Baby, ein leckeres Stück Schokolade, ein Familienausflug oder eine gute Note vom Kind in der Schule, jeder dieser und noch viele andere Momente stimmen uns Glücklich und wir sollten diese Momente auskosten.

Einer meiner großen Glücksmomente war der gestrige Vormittag. Letzten Freitag berichtete ich ja meine Gedanken zum Thema Mutter und Haushalt und ich bedanke mich an dieser Stelle noch einmal ganz doll bei Euch für die lieben Kommentare, es hat mich richtig aufgebaut und mir einen Aufschwung gegeben, sodass ich diese Woche vieles lockerer angegangen bin und auch geschafft habe. Daher beschloss ich mir gestern einen schönen Vormittag für mich zu machen.

Ich hatte einen kurzen Termin in der Dresdner Neustadt und verband diesen mit einem ausgiebigen Spaziergang durch das Stadtviertel zusammen mit einer befreundeten Mutti. Meine kleine hatte ich dabei in der Manduca warm eingepackt und die Sonne fing an zu scheinen. Wir schlenderten durch kleine Lädchen und unterhielten uns über alles was uns in den Sinn kam. Kurzer Stopp beim Bäcker für einen Milchkaffee to go und etwas Backware. Gegen Mittag verabschiedeten wir uns und ich besorgte mir noch fix etwas zum Mittag bei Fräulein Leckerein wunderbar kleines und süßes Cupcake Lädchen in der Dresdner Neustadt.

Spinat-Käse-Muffin und Caramel Cupcake


Schafft Euch Glücksmomente und betrachtet Eure Umgebung ganz genau, seht die schönen kleine Dinge im Leben und genießt sie.

Habt ein schönes Wochenende und teilt mir gern Eure persönlichen Glücksmomente mit.

Eure Katharina

1 Kommentar:

  1. Mein persönlicher Glücksmoment heute, am Freitag, war ein kuscheliges Schaumbad. Ich bade mir immer nach dem letzten Arbeitstag den Stress von der Haut...Das tut gut und belebt wieder... Auf Arbeit, so kurz vor Feierabend gab es noch eine wunderschöne Thementorte, hergestellt von der Freundin unseres Teamleiters und jeder hat ein Stück davon abbekommen.

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Blog-Archiv

-->