Sonntag, 24. Januar 2016

Ein Schoko-Nuss-Kuchen und meine persönliche Back-Situation


In der vergangenen Woche nahm ich mir mal wieder die Zeit um einen Kuchen zu backen. Anlass war der Besuch von 2 Arbeitskolleginnen. Ich fand ein leckeres und schnelles Rezept für einen Schoko-Nuss-Kuchen ohne Mehl.

Die Zutaten waren schnell besorgt:

200 g Zucker, 1 Pck. Vanillezucker, 6 Eier, 200 g Margariene oder Butter, 400 g gemahlene Haselnüsse, 1 TL Backpulver und 150 g Vollmilchschokolade



Bei der Vorbereitung kam es dann wieder zu meiner persönlichen Back-Situation, die ich fast immer habe. Immer fehlt mir etwas oder ich habe die falsche Zutat besorgt, trotz Einkaufsliste. Diesmal war es die Menge der Haselnüsse. Statt 400 g hatte ich nur 200 g besorgt, klassischer Fehler wenn man nicht schaut wie viel Gramm in einer Tüte vorhanden sind. 
Was nun? Improvisieren, mal wieder. Glücklicherweise hatte ich noch 100 g Mandelstifte, die ich fix mit dem Mixer bearbeitete und die restlichen fehlenden 100 g füllte ich mich Mehl auf. So wurde es ein Schoko-Haselnuss-Mandel-Kuchen mit Mehl.

Die einfache Zubereitung:

Der Backofen wird auf 175 Grad vorgeheizt, dabei kann die Schokolade schon mal im Ofen geschmolzen werden. Zucker, Vanillezucker, Eier und Margarine so lang verrühren bis sich der Zucker komplett aufgelöst hat. Die Nüsse und das Backpulver unter die Masse geben. Anschließend wird der Teig mit der geschmolzenen Schokolade vermischt. 
Die Teigmasse in eine gefettete und gemehlte Ringform geben und 60 Minuten lang bei 175 Grad backen. 



Nun kann genossen werden. Der Kuchen kam toll an und man merkte meine Improvisation überhaupt nicht. 
Wie geht es Euch beim Backen? Müsst Ihr auch immer mal improvisieren oder seid Ihr immer super vorbereitet?



1 Kommentar:

  1. Passiert mir auch und Du hast das super gelöst.....Sieht sehr lecker aus....

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Blog-Archiv

-->