Samstag, 6. August 2016

Hurra ich bin ein Schulkind und nicht mehr klein...


... das werden heute so einige Schulanfänger singen oder fühlen, denn in Sachsen ist heute Schulanfang. Ich weiß noch ganz genau wie es damals bei unserer Großen war. 2011, ein aufregender Sommer für uns. Urlaub auf Mallorca und Schulanfang. In Sachsen ist es so, dass an dem Samstag vor dem Schulbeginn gefeiert wird. Die Schulen richten meist eine Feierstunde für die zukünftigen Erstklässler und ihre Eltern aus und dann wird zu Hause oder in der Gaststätte mit allen Freunden und Verwandten gefeiert.  Ich habe damals die Große Zuckertüte selbst gestaltet mit Filly Pferd Motiven. Im Bastelgeschäft gibt es Zuckertütenrohlinge und sogar Holzspitzen damit die Spitze der Zuckertüte nicht abknickt beim Abstellen. 
Der Schulanfang ist für Kind und Eltern ein ganz besonderer Moment, ein neuer Abschnitt beginnt, die Kinder werden selbstständiger und man hat das Gefühl, dass sie nun noch schneller groß werden. 




So ein Tag muss doch gefeiert werden oder nicht?

Ich weiß in vielen Bundesländern gibt es so eine Feier selten. Die Kinder gehen einfach am ersten Tag mit ihrer Zuckertüte in die Schule und dann sind sie Schulkind?
Wie seht Ihr das, ist das Feiern übertrieben?

Ist der Tag dann einmal gekommen, möchten viele dem neuen Schulkind eine Zuckertüte oder Ähnliches schenken. Zuckertüte klingt nach einer Tüte voller Süßigkeiten, daher sicher der Name. Aber inzwischen steckt darin auch so einiges Praktisches.
Damit es nicht zu Doppelschenkungen kommt habe ich auf die Einladungen damals Geschenktipps geschrieben, natürlich nicht bei jedem die Selben.

Sollte man aber wirklich mal keinen Tipp bekommen haben, dann helfen meine sicher weiter.

Erst ich ein Stück dann Du - Erstleserbuch


Die Bücher für Erstleser aus dieser Reihe haben mich damals besonders angesprochen. Besonders das Lesen lernen war der erste Punkt in der Schulzeit meiner Großen an dem ich fast verzweifelt bin. Wie soll man dem Kind das Zusammenspiel der Buchstaben vermitteln, am Ende war es wie das Laufen lernen oder Sprechen lernen, der Schalter wird irgendwann umgelegt. Und um dann das Lesen zu festigen kann man mit diesen Büchern wunderbar zusammen mit dem Kind üben. Ein Teil in der Geschichte ist für die Erwachsenen geschrieben und der andere Teil für das Kind. Man wechselt sich also mit dem Lesen ab.

VW T1 Stiftebox von Werkhaus


Über Werkhaus habe ich ja schon einmal berichtet und sogar ein Gewinnspiel gab es. Diese Stiftebox pimpt jeden Schreibtisch und ist ein echter Hingucker. Es gibt sie jetzt auch größer für andere wichtige Utensilien.


Schreiblernbleistift


Ein Schreiblernbleistift ist eine gute Idee um die Zuckertüte zu füllen, nicht unbedingt ein Muss, aber ein schönes Mitbringsel. Ich habe so einen dieses Jahr auf die Glückwunschkarte gebunden.


Um die Zuckertüte etwas auszupolstern bietet sich auch wunderbar ein Shirt an, besonders Sport Shirts brauchen die Kinder oft und die gibt es in dieser Zeit des Jahres auch gern im Sale. Als Kleidergröße bietet sich die 116/122 an.
Freundebücher gehen auch immer, genauso wie Gutscheine jeder Art.
Und sollte es doch mal etwas doppelt geben ist das nicht schlimm, wir profitieren heute noch von den zahlreichen Tintenpatronen und Stiften und Heften.

Ein ganz besonderes Geschenk was ich damals unserer Großen mit in die Zuckertüte gepackt habe war ein Fotobuch voll mit Bildern der letzten 6 Jahre. Am Ende habe ich all ihre Basteleien fotografiert und mit in das Buch integriert. Dazu gab es noch das Buch

Wenn du in die Schule kommst, beginnt der Ernst des Lebens, sagen alle zu Annette. Wie der wohl aussieht? Und wie soll sie sich da noch auf ihren ersten Schultag freuen? Doch dann kommt alles ganz anders und Annette beschließt sich in Zukunft keine Angst mehr von den Großen machen zu lassen. 
Eine vergnügliche Vorbereitung auf den ersten Schultag. Ab 5 Jahren.
Ein wundervolle geschriebenes Buch über den Schulanfang.

Ich wünsche allen Schulanfängern einen wunderschönen Tag und eine noch schönere Schulzeit. Lasst Euch nicht ärgern und gebt nicht auf wenn es mal nicht so läuft.


3 Kommentare:

  1. Hallöchen,

    schöne Tipps, wobei mir die Buchreihe: "Erst ich ein Stück, dann du ein Stück" nun wieder gar nicht gefallen hat. Aber so ist es ja: Geschmäcker sind eben unterschiedlich. Ich habe auch noch ein paar Ideen zusammengetragen und würde mich freuen, wenn du mal vorbeischaust: https://momsfavoritesandmore.com/2016/08/06/5-dinge-die-man-besser-nicht-schenkt-wenn-man-zur-einschulung-eingeladen-ist/

    Liebe Grüße aus Leipzig

    Sylvi von http://momsfavoritesandmore.com

    AntwortenLöschen
  2. Das stimmt, in vielen Bundesländern kennt man diese Feiern nicht. Ich komme ja ursprünglich aus Berlin, habe selbst eine Feier bekommen, meine große Motte hatte eine und die Kleinen bekommen auch eine, obwohl wir jetzt in BaWü leben, wo man solche Feiern nicht kennt. Ich werde mich da aber durchsetzen, hihi, denn der Schulanfang ist ein großer Schritt und Anfang für einen neuen, langen Lebensabschnitt.

    Vielen Dank für die schönen Tipps für die Schultüte, nächstes Jahr ist bei uns die nächste Einschulung.

    LG ivi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Richtig so, man soll die Feste feiern wie sie fallen und ich finde auch, dass ein Schulanfang ruhig gefeiert werden darf :) Ich bin gespannt und werde sicher nächstes Jahr von eurer Feier lesen :)

      Löschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Blog-Archiv

-->