Freitag, 5. August 2016

App Empfehlung - MyPostcard

Wer von Euch verschickt denn heutzutage auch noch Postkarten aus dem Urlaub?
Ich schreibe nicht mehr viel Handschriftlich, aber Postkarten gehören für mich zum Urlaub einfach dazu. Und auch wenn wir dieses Jahr nicht weggefahren sind haben wir ein paar Postkarten verschickt.
Bei dieser Gelegenheit viel mir ein, dass es eine Postkartenapp gibt, die ich vor einiger Zeit schon einmal benutzt hatte um bei der Aktion „Bloggerfuerfluechtlinge“ mitzumachen. Die MyPostcard App.




 
Ganz einfach erstellt man sich mit dieser App auf dem Smartphone seine eigene, individuelle Postkarte oder wählt aus den vielen verschiedenen Designs aus. Ganz einfach kann man sein eigenes Foto hochladen und mit Schrift und Grafikelemten aufpeppen. Im Anschluss kann man auf der Rückseite seinen Wunschetext eingeben und bearbeiten und natürlich die Adresse dazu schreiben.
Wenn man fertig ist kann man sich ganz einfach z.B. über PayPal ein Guthaben aufladen für 5 Postkarten oder einmalig bezahlen. Eine Karte plus Versand kostet dann etwas zwischen 2 und 3 Euro. 


Man bekommt dann eine Bestätigungsmail und eine Versandbestätigung. Nach etwas 2 bis 3 Werktagen ist die Postkarte beim Empfänger und sieht von der Qualität wie eine echte Postkarte aus, bzw. ist es eine echte Postkarte. 

Mein Fazit, eine sehr gute App ohne großen Schnick Schnack, einfaches und klares bedienen und Preis-Leistung stimmt hier total. Natürlich schreibe ich weiterhin gern analog Postkarten, aber als kleine Freude oder etwas besonderes kann man das schon mal machen. Eine meiner Karten ging z.B. an meine Große um ihr gute Wünsche für das neue Schuljahr von uns zu schicken, als kleine Freude.

Kommentare:

  1. Coole Sache.
    Das werde ich vielleicht im Urlaub mal ausprobieren.
    Danke für den Tipp.
    LG Anke

    AntwortenLöschen
  2. Wenn Du gerne Postkarten bekommst oder auch schreibst, kann ich Dir Postcrossing.com empfehlen. Eine feine Sache :)

    LG Ivi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh vielen Dank für die Empfehlung, das werde ich mir auch mal ansehen. Lieben Gruß Katharina

      Löschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Blog-Archiv

-->