Dienstag, 9. Februar 2016

Elternzeit ist Kreativzeit - meine ersten Nähversuche

Ich kann behaupten die Elternzeit ist für mich die kreativste überhaupt. So viel wie ich in diesem Jahr ausprobiert und gebastelt habe, hab ich noch nie. Diesmal stand auch noch Nähen auf dem Plan.

Früher fand ich es ja immer übertrieben öko wenn die Kinder in der Kindergartengruppe meiner Großen in selbst genähten Sachen rum liefen und die Eltern ganz stolz waren. Auf manchen Stoffen ist aber auch sehr viel los und man weiß gar nicht wo man hinschauen soll und vieles passt nicht zusammen, aber eigentlich fand ich das schon cool und wollte auch immer mal mich daran versuchen. Leider scheiterte es immer an einer Nähmaschine. Durch Zufall viel uns eine von einem Dachboden in die Hände, schon etwas in die Jahre gekommen und Baujahr DDR aber hey Ostalgie und sie funktioniert. Gut der Hausherr hat sie erstmal etwas fit gemacht und ein paar Ersatzteile besorgt, aber nun läuft sie. Nach ein paar Übungsteilen nahmen wir uns gestern vor in Gemeinschaftsarbeit eine Babyhose für die Jüngste zu nähen. Man sieht sie einfach überall und jeder näht irgendwie, also so schwer kann das doch nicht sein.

Auf dem Kreativmarkt am Sonntag in der Messe Dresden kauften wir etwas Stoff an einem sehr sympathischen Stand, die Frau hat uns gleich etwas beraten was Stofftrends angeht.
Am Abend besorgte ich ein einfach Schnittmuster. Unter einfach verstehe ich eine schnell verständliche und kurze Anleitung. In der Suchmaschine gab ich also "Einfaches Schnittmuster Babyhose" ein und kam auf die Seite von Frau Käferin. Das Schnittmuster für die "Babyhose Käferchen" sagte uns zu und gestern ging es dann los.




Wenn Mann und Frau zusammenarbeiten kann das gut gehen oder im Streit enden. Ich kann doch schon von mir behaupten, dass och handwerklich nicht ungeschickt bin, aber beim logischen Denken ist bei mir manchmal etwas schwer. Also haben wir manchmal aneinader vorbei geredet, es wurde mal laut und am Ende haben wir gelacht. Eine schöne Paartherapie :D Nein, aber es ist schön mit dem Partner zusammen etwas zu machen. 

(Das große Kind war übrigens noch bei einer Freundin Fasching feiern, auf Facebook oder Instagram könnt Ihr sehen als was sie ging)



Die Hose an sich ging leicht von der Hand möchte ich mal meinen.



Der komplizierte Teil waren die Bündchen. Der Mann hat den Hosenbund gemacht und ich war für die Beine verantwortlich. Das war wirklich die Kunst an dieser Hose und ich gestehe, ich musste die Bündchen zweimal wieder auf machen da ich sie falsch angenäht hatte, aber aus Fehlern lernt man und jetzt weiß ich es. Das Endprodukt ist nicht perfekt, aber kann sich durchaus sehen lassen und passt auch noch. Man ist wirklich stolz wenn man es geschafft hat.




Endlich kann ich auch mal etwas genähtes zeigen und mich in den Club der nähenden Muttis einreihen :D
Abschlussfazit:
Es macht wirklich Spaß und einem kommen so viele Ideen, aber einfach von der Hand geht es wirklich erst wenn man, wie bei allem, weiter fleißig übt.

Wie sind Eure Näherfahrungen? Habt Ihr auch Aktivitäten die Ihr gemeinsam mit dem Partner macht?

Kommentare:

  1. Find ich irgendwie cool, dass du und dein Mann das gemeinsam gemacht habt :D Meiner würde mir vllt höchstens die Nähmaschine ölen, falls man das muss :D Ich selbst hätte die Hose nie so schön hinbekommen, was das Nähen angeht komme ich über nen Kopf annähen nicht hinaus, zu ungeschickt :D Finde es toll, wie du die Elternzeit nutzt um neue kreative Dinge auszuprobieren, mach weiter so!:)

    AntwortenLöschen
  2. Find ich irgendwie cool, dass du und dein Mann das gemeinsam gemacht habt :D Meiner würde mir vllt höchstens die Nähmaschine ölen, falls man das muss :D Ich selbst hätte die Hose nie so schön hinbekommen, was das Nähen angeht komme ich über nen Kopf annähen nicht hinaus, zu ungeschickt :D Finde es toll, wie du die Elternzeit nutzt um neue kreative Dinge auszuprobieren, mach weiter so!:)

    AntwortenLöschen
  3. Hui, da freue ich mich aber! Nicht nur darüber, dass du so zufrieden mit meinem Schnitt bist sondern auch darüber, dass das Ergebnis der Paartherapie so schick geworden ist ;-) Da kannst du das Kind ja gleich mit stolz geschwellter Brust in die Kita schicken!
    Ein Problem gibt es beim Nähen allerding, es macht abhängig und das schon nach sehr kurzer Zeit. Und zwar nicht nur die Mutter, sondern auch das Kind.
    Gruß Frau Käferin

    AntwortenLöschen
  4. Sehr gelungen, allerliebst <3

    Liebe Grüsse

    flowery

    http://beautynature-ch.blogspot.ch

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Blog-Archiv

-->