Montag, 11. September 2017

Pizza Boden aus Zucchini - Low Carb


Low Carb ist inzwischen fast jedem ein Begriff. Die Meinungen gehen auseinander ob es wirklich auf die Uhrzeit ankommt wann man isst oder ob Kohlenhydrate oder nicht. Aber ich bin mir sicher was und wie viel man isst spielt eine Rolle.
Das Minimieren von Kohlenhydraten finde ich nicht verkehrt, besonders zum Abendessen, drum habe ich letztens mal ein Rezept ausprobiert bei dem der Pizzaboden aus Zucchini besteht. Beim Kochen ist mir wichtig, dass es in der Woche schnell geht und abwechslungsreich ist, drum fand ich die Idee eine Zucchini in Pizza zu verwandeln sehr gut.

Das Rezept ist nicht schwer, eine Zucchini wird geraspelt und mit einem Ei vermengt, dazu kommt etwas Käse, z. B. 150 g Mozarella und 50 g Parmesan. Ich habe es aber auch mit anderem Käse schon gemacht. 


Der Ofen wird auf 220° Grad Ober-/Unterhitze vorgeheizt. Die Zucchini geraspelt und in einem Küchentuch und Sieb mit einer Prise Salz vermengt und 10 Minuten zum ziehen stehen gelassen.


Dann werden die restlichen Zutaten dazu gegeben und der Teig auf einem Backblech dünn verteilt. Das ganze wird 20 Minuten im Ofen vorgebacken und im Anschluss gewendet.


Nun kann man die Pizza mit Soße bestreichen und nach belieben belegen.

Meine Soße habe ich aus passierten Tomaten, Salz, Pfeffer, Oregano und Zwiebel gezaubert, etwas Agavensirup kam auch dazu. Dann habe ich Hähnchen mit etwas Sojasoße angebraten und Paprika gewürfelt. Das ganze auf dem Boden verteilt und abschließen mit Käse bedeckt.



Nun geht die Pizza noch einmal für 15 Minuten in den Ofen und kann im Anschluss genossen werden.


Fazit: Die Konsistenz des Bodens ist natürlich nicht so fest wie wenn er mit Mehl gebacken wurde, aber geschmeckt hat es wirklich lecker und es ist eine super Alternative zur normalen Pizza oder gefüllten Zucchini ;)

Quelle: Grundrezept gesehen bei www.springlane.de

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Blog-Archiv

-->