Wie ich Ligurien lieben lernte ohne jemals diese Region besucht zu haben


[Buchempfehlung/selber gekauft]
Brausepulverherz so heißt der Roman von Leonie Lastella. Ich glaube, es ist bereits 5 Jahre her, dass ich dieses Buch online entdeckt habe und der Titel mir so gut gefiel, dass ich es mir für den Sommerurlaub gekauft habe. Gelesen habe ich es leider erst im darauffolgenden Sommerurlaub an der Ostsee und war total verliebt. 

Ich komme bedauerlicherweise sehr selten zum Lesen, die Bücher stapeln sich, die ich mir kaufe und irgendwann mal lesen möchte. Umso mehr genieße ich es, wenn ich dann ein Buch fertig gelesen habe. Ich erinnere mich noch, dass ich in dem Ostseeurlaub damals die Seiten verschlungen habe. Die Autorin Leonie Lastella hat es für mich persönlich geschafft, Italien in ein Buch zu packen. Und wenn ich mal Fernweh habe, dann denke ich an die Geschichte der jungen Hamburgerin Jiara, die im Sommer an der italienischen Riviera jobbt und deren Kopf und Leben durch das Aufeinandertreffen von Milo einmal umgekrempelt wird. 
Neben der romantischen und spannenden Geschichte zwischen den beiden Hauptpersonen haben mich  auch die wunderbar bildlich beschriebenen Landschaften von Ligurien verzaubert. Seite für Seite fühlte ich mich selbst zu Gast in der Region im Nordwesten Italiens. Ich fühlte das warme Wasser und die lauen Nächte mit jeder gelesenen Zeile. Nach diesem Buch war klar, dass ich Ligurien auf meine Bucket Liste setzen muss. 

Perfekt für den Sommerurlaub - Lasst euch nach Italien entführen, wo der Sommer nie endet. 

Das Buch wurde zu keiner Zeit langweilig und die Story hat mich total mitgerissen. Natürlich ist viel Liebe, Drama und ein hin und her im Spiel. Es gibt sogar einige „Oha-Momente“. Es liest sich eben so, wie sich eine Packung Brausepulver auf der Zunge anfühlt. Ich wollte mein Blog-Comeback unbedingt mit diesem Buch starten, denn die Empfehlung nehme ich mir seit Jahren vor. 

Die Geschichte hat mich so mitgerissen, dass ich ein kleiner Fan von Leonie Lastella geworden bin. Im Lockdown habe ich gern ihren Livestreams auf Instagram gelauscht und inzwischen hat sie auch schon weitere tolle Bücher herausgebracht. Ihr Schreibstil nimmt mich einfach mit, so als ob ich direkt mit in der Geschichte stehe, man kann sich also sehr gut in das Buch hinein fühlen. 

Klappentext: 

Wenn das Herz kribbelt und bitzelt, wie Brausepulver auf der Zunge …

»Brausepulverherz« von Leonie Lastella ist der perfekte Roman für alle, die zwischen Sommer und Ferien, zwischen Zuhause und Woanders, zwischen aufgedreht und gechillt, zwischen verknallt und entliebt die ganz große Liebe suchen.

Jiara lebt eigentlich in Hamburg, jobbt aber den Sommer über in einer Trattoria an der italienischen Riviera. Ihr ansonsten so strukturiertes Leben steht Kopf, als sie Milo trifft. Na ja, von einem »Treffen« kann hier nicht die Rede sein, eher von einer Explosion, einem Tsunami, einem Feuerwerk.
Nein, Letzeres wäre dann doch zu kitschig.
Sofort ist da dieses Knistern und Kribbeln. Nur manchmal fühlt es sich eher an wie viele kleine Stromschläge – so grundverschieden sind die beiden. Und eigentlich darf das alles nicht sein: Jiara hat einen Freund, ein Leben und eine Zukunft in Hamburg – oder?

Ein wunderbarer Roman über die große Liebe, die die Welt aus den Angeln hebt! 

 

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

„Ich atme ein, ich atme aus“ - Der achtsame Tiger

Neue Musik für das Kinderzimmer mit Tanz Alarm Vol. 10, KIZZ ROCK BLABLABLA und Simon sagt EINFACH NUR WOW!