Dienstag, 17. September 2019

Einen Ausflug in das Georgenfelder Hochmoor


|unbezahlte Werbung, weil Eintritt selbst bezahlt und somit Empfehlung von mir|

Die Tage werden kürzer, das Wetter nasser und stürmischer. Der Herbst zieht ein und obwohl ich mir doch vorgenommen habe die Sonne und den Sommer ganz lang in mir zu speichern und festzuhalten muss ich leider, mal wieder, feststellen, dass dies mir nicht möglich ist und ich dem Herbst nicht ganz so viel abgewinnen kann wie dem Sommer. Was kann man also machen um diese Jahreszeit doch zu genießen? Einen Ausflug in das Georgenfelder Hochmoor im Erzgebirge. 


Diesen Besuch habe ich schon eine Weile vor mir hergeschoben, letztes Jahr in den Herbstferien ging es dann los. Bei herrlichem Sonnenschein haben wir auf dem Parkplatz das Auto abgestellt und sind in Richtung Eingang gelaufen. Ein netter alter Mann begrüßte uns. Erwachsene zahlen 3 Euro, Kinder 1,50. Es gibt aber auch Familienkarten und solche Dinge. 



Los geht der Spaziergang durch eines der schönsten Krummholzkiefernmoore. Auf einem Lehrpfad entlang vorbei an Moorkiefer, Moosbeere, Wollgras, Heidekraut und noch viele andere Pflanzen. 



Von einer Aussichtsbrücke erhält man einen wunderbaren Blick über das Areal und kann seine Gedanken weit in die Ferne schweifen lassen. Ein wunderschönes Farbenspiel bietet sich dem Besucher und interessante Schautafeln erzählen welche Pflanze sich da vor einem befindet. 



Einfach laufen, die Ruhe genießen oder maximal den Vögeln beim Zwitschern zuhören und dabei den Alltag vergessen. Tief durchatmen, die Sonne, wenn vorhanden, genießen und die Akkus wieder aufladen. Dieser Besuch tat wirklich gut. 

Für weitere Infos klickt Ihr hier-> Georgenfelder Hochmoor 

Der Ausflug eignet sich super für Familien die sich an das Wandern herantasten möchten, unsere jüngste Tochter war damals 2 und lief super mit.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

-->