Donnerstag, 26. März 2015

Wenn es mal wieder schnell gehen muss. Schnelle Muffins ohne Backpulver, Natron und Milch

Vorgestern erhielt ich einen Anruf von dem Hortner meiner großen Tochter. Er fragte ob ich nicht Lust habe am Freitag als Begleitperson mit in den Park zu kommen um den Geburtstag meiner kleinen mit ihrer Klasse nachzufeiern. Ich sagte zu. Heute, einen Tag vorher, viel mir dann ein, dass ich etwas backen könnte. Es sollte einfach und schnell gehen und mit Zutaten die ich natürlich da habe. Ich erinnerte mich an ein Rezept was ich mal ausprobierte als ich mich in einer ähnlichen Situation befand. damals suchte ich ein einfachen Muffins ohne Backpulver, Natron und Milch, denn diese Zutaten fehlten mir an diesem Abend. Diese Muffins wurden die fluffigsten die ich je gebacken habe und sehr lecker. 

Zutaten für ca. 12 Stück: 200 g Butter, 150 g Zucker, 200 g Mehl, 4 Eier, 1 Päckchen Vanillezucker und wahlweise gemahlene Vanille

Zubereitung: Alles Zutaten vermischen und in die Muffinform füllen. Bei 175 Grad für 30 bis 40 Minuten in den vorgeheizten Ofen und die Stäbchenprobe verrät ob die Muffins fertig sind.
Statt Weizenmehl habe ich auch schon Dinkelmehl verwendet und verfeinern kann man die Muffins mit einem Topping oder mit geraspelter Schokolade die man direkt in den Teig gibt.

Das war es auch schon, viel Spaß beim Nachbacken.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Blog-Archiv

-->